Lebendige Fotografie »

Mela & Pete ~ amerikanisch-deutsche Traumhochzeit

Kennt ihr diese Menschen, die euch einfach sowas von sympathisch sind? Vom ersten Moment an. Deren Umgang miteinander einfach so unglaublich schön ist, dass es euer Herz berührt. Deren Liebesgeschichte so unkompliziert und doch besonders ist, dass sie euch mitten ins Herz geht? Hachja, Pete und Mela sind zwei solche Menschen. Ihre Lovestory begann in Panama … dort lernten der Amerikaner und die Deutsche sich kennen. Dann trennten sich ihre Wege doch zum Glück hatte Melanies Freundin Pete’s Namen aufgeschrieben und sie haben sich wiedergefunden. Das nächste Mal sahen sie sich in Prag und beide wussten sofort, dass das der Anfang einer wunderbaren Liebe sein würde. Unzählige Transatlantikflüge später wagte Pete den großen Schritt. Er stellte Melanie die wichtigste Frage überhaupt und sie sagte Ja. Ihr Verlobungsring ist einfach ein Traum!! 🙂 Nunja, ab da an planten die beiden ihre wunderbare Hochzeit. Dieser Tag war so besonders, so natürlich und so echt, dass er einem wirklich mit jeder Emotion im Herzen bleibt. Pete ist Jude und Melanie katholisch, deswegen entschieden sie sich, Traditionen aus beiden Religionen zu integrieren. Die Trauung war so unheimlich emotional, dass ich selbst meine Tränchen nicht mehr zurückhalten konnte und ein Taschentuch brauchte. Pete ist einfach so lustig und bringt seine Mela ständig zum Lachen. Und uns natürlich auch. Eigentlich jeden. Haha. Mela ist so lieb, dass man sie sofort ins Herz schliesst. Sie sah auch einfach bezaubernd aus in ihrem wunderschönen Kleid von Helena Harfst.

Die beiden sind zwei wunderbare Menschen, die ihre Verbindung immer gehalten haben. Ich finde sowas einfach klasse. Es bestätigt wieder einmal das Gefühl, dass Zuhause da ist, wo dein Herz ist. Dass du überall sein kannst, solange du diesen einen Menschen bei dir hast.

So stark kann Liebe sein. Ist das nicht wunderbar? Ich finde schon.

2014-09-10_0117

Share OnFacebook Share OnTwitter Pin onPinterest EmailLink

Your email is never published or shared. Required fields are marked *

*

*

F a c e b o o k
L i e b e   W o r t e